GoogleMaps-PlugIn

Das GoogleMaps-PlugIn erlaubt die einfache Einbindung von GoogleMaps in ein DokuWiki. Es benötigt einen für das Verzeichnis, in dem das DokuWiki installiert ist, gültigen GoogleMap API Key. Und schon geht's los:

Beispiel

Des Schockwellenreiters Neukölln

Syntax

Wie gewohnt an dieser Stelle die Syntax-Definition:

<googlemap parameter="value" parameter="value">
lat,lon,text
lat,lon,text
</googlemap>

Die Parameter sind:

  • width — 999px Die Weite der GoogleMap in Pixeln
  • height — 999px Die Höhe der GoogleMap in Pixeln
  • type — Folgende Werte sind möglich: map|satellite|hybrid (Default: map).
  • lat — von -90.0 bis 90.0, der Längengrad des Kartenmittelpunktes, negative Werte liegen südlich des Äquators
  • lon — von -180.0 bis 180.0, der Breitengrad des Kartenmittelpunktes, negative Werte liegen westlich von Greenwich
  • zoom — ein Integerwert, mögliche Werte – zur Zeit 1 (Weltkarte) bis 23 (höchste Zoomstufe) – hängen vom Kartentyp und -ort ab. Nicht alle Größen sind überall verfügbar. (Default 8)
  • controls — on | off: Gibt an, ob die Zoom- und Verschiebeknöpfe angezeigt werden. (Default: on)

Die Zeilen lat,lon,text geben jeweils einen Marker mit dem zugehörigen Info-Fenster aus. Jeder Marker hat seine eigene Zeile, text ist der Text, der in dem Infofenster erscheint und er kann Wiki-Markup enthalten.

Die obige Karte wurde mit folgendem Code erzeugt:

<googlemap lat="52.48142115832729" lon="13.426837921142578" width="400px" height="300px" zoom="15" type="hybrid">
52.48142115832729, 13.426837921142578, Des **Schockwellenreiters** Neukölln.
</googlemap>

Man sieht, die Gradangaben sind leider dezimal und nicht in Grad, Minuten und Sekunden. Die Angaben, die man zum Beispiel von Google Earth bekommt, müssen daher noch umgerechnet werden.

Installation

Das Verzeichnis googlemaps, das man hier herunterladen kann, öffnen und in conf/default.php in die Zeile

conf['key'] =' '

den Google Map API Key eintragen. Dann das gesamte Directory in das PlugIn-Verzeichnis der DokuWiki-Installation verschieben.

ToDos

  1. Das PlugIn soll mit KML-Overlays umgehen können. Testen!
  2. Diese Beispielseite zeigt, daß die Karten auch in vom Box PlugIn erzeugten Kästchen untergebracht werden können. Ebenfalls testen!
googlemaps-plugin.txt · Last modified: 2008/08/14 13:29 (external edit)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0