Das YouTube-PlugIn

Syntax

{{youtube>link:YOUTUBE_ID}}

{{youtube>small:YOUTUBE_ID}}

{{youtube>medium:YOUTUBE_ID}}

{{youtube>large:YOUTUBE_ID}}

Wie schon bei Google Video habe ich, in Ergänzung zum Original, das nur die Größen large (ca. 425 x 326 Videogröße) und small (ca. 255 x 190) kannte, noch zusätzlich die Größe medium (320 x 240) eingefügt. Fast alle Videohoster – so auch YouTube konvertieren die Videos in diese Auflösung. Alles andere sind nur aufgeblähte Vergrößerungen oder heruntergerechnete Verkleinerungen. Und ich finde, das Original sollte man darstellen können.

Quelltext-Änderung

Daher habe ich nach Zeile 60 folgenden Code eingefügt:

 }elseif($disptype=='medium'){
   $obj='<object width="320" height="255"  type="application/x-shockwave-flash" data="http://www.youtube.com/v/'.$id.'">';
   $obj.= '<param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/'.$id.'"></param>';
   $obj.='<param name="wmode" value="transparent"></param></object>';
   $renderer->doc .= $obj;

Außerdem gibt es zusätzlich noch den Parameter link, der einen direkten Link zum Film auf YouTube bereithält. Der sieht ausgeführt so aus:

Caveats

  • Beim Copy and Paste von Quelltexten Vorsicht mit der Codierung. Ich habe das PlugIn auch erst zum Laufen bekommen, nachdem ich meinem Editor explizit angewiesen habe, den Text als ASCII zu behandeln.
  • YouTube hat seltsame IDs. Auch Sonderzeichen wie das Minus-Zeichen sind nicht Teil der URL sondern gehören zur ID!
  • Der Link zum Icon ist fest verdrahtet. Sollte ich noch ändern…

Querverweise

Ähnlich bin ich beim Google Video-PlugIn vorgegangen.

youtube_plugin.txt · Last modified: 2008/08/14 12:29 (external edit)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0